Koi Krankheiten

Die häufigsten Koi Krankheiten

Die häufigsten Koi Krankheiten Symptome und Ursachen
Um ganz sicher zu gehen und eine weitreichende Ausbreitung im gesamten Koi-Bestand zu verhindern, sollten Sie als verantwortungsbewusster Koi-Halter im Krankheitsfall unbedingt den Koi-Händler Ihres Vertrauens konsultieren. Im folgenden finden Sie eine sehr umfangreiche Liste von bekannten Koi Krankheiten, Informationen zu den Erregern, dem Auftreten der Krankheit.

Die Behandlung der Krankheiten sollten Sie nie ohne fachlichen Rat alleine versuchen (experimentieren).

Geben sie ihre Feedback Bewertung ab und Gewinnen bei der Verlosung

Die ersten erkennbare Anzeichen

  • mangelhafte Futteraufnahme

  • weisse Belege

  • geschwollene oder gerötete Hautstellen

  • häufiges Scheuern

  • Anlegen der Flossen

  • auf dem Grund stehen

  • Springen

  • Der Koi schwimmt in der Nähe des Frischwassereinlaufes

  • Der Koi flattert mit der Brustflosse während des Schwimmen

  • Der Koi steht alleine

Ursachen einer Erkrankung der Koi gibt es viele

  • Parasitenbefall

  • schlechte Wasserwerte

  • bakterielle Infektion

  • Virusinfektion

  • Verpilzung

  • Stress

Kein Behandlung ohne genaue Diagnose

In einigen Fällen wurde beobacht, dass nach ca. 2 - 6 Wochen einer Behandlung Krankheitssymptome vermehrt wieder auftraten.

Die Gründe hierfür waren

  • Einsatz falscher Medikamente

  • falsche Dosierung

  • fehlende Nachbehandlung

  • Veränderung der Wasserwerte aufgrund der Behandlung

  • mangelnde Kontrolle der Behandlung

Costtia

Costia kann bei Temperaturen von 2 bis 30 C auftreten. Am besten vermehrt sich der Parasit bei Temperaturen von 13 bis 15 C. Der Grund dafür ist, dass das Immunsystem der Koi bei diesen Temperatu...

Crap Edema / Sleepy Disease Virus (CEV/KSDV)

Crap Edema / Sleepy Disease Virus - CEV/KSDV- Die Schlafkrankheit macht die Koi Fische erst träge und schläfrig. In bis zu 80 Prozent der Fälle endet die Infektion tödlich. Infizierte Fische liegen meist reglos am Boden des Beckens und verhalten sich apathisch. Typische Symptome sind außerdem eingefallene Augen, Hautveränderungen und angeschwollene Kiemen. Bei schweren Verläufen wird das Kiemengewebe so stark beeinträchtigt, dass auch die Sauerstoffzufuhr erschwert.

Chilodonella

Vor allem bei geschwächten Fischen und bei Jungfischen tritt Chilodonella als Krankheitserreger auf. Nachweisbar ist der Parasit auf der Haut und den Kiemen. Bei einem Massenbefall treten Symptome ...

Ichthyo (Weißpünktchenkrankheit)

Dieser Parasit ist bei den Koi-Liebhabern gefürchtet. Gerade weil er sich in den Sommermonaten rasant vermehrt. Erkennbar ist der Erreger schon mit blosem Auge, da sich der Parasit in der Fischschl...

Kiemenwurm (Hautwurm)

Der Kiemenwurm lässt sich einfach vom Hautwurm unterscheiden. Da der Kiemenwurm Eier legt, die dann später schlüpfen, sieht man unterm Mikroskop sogar das Ei im Körper des Wurmes. Der Hautwurm hing...

KHV Koi-Herpes-Virus

KHV (Koi-Herpes-Virus) ist eine Krankheit, an der nur Koi und Karpfen sterben. Sie ist hochgradig ansteckend und meldepflichtig da sie als Tiersueche ( 9 TierSG) ist und einfach nur der Super-GAU ...

Trichodina

Kaum ein Koi hat nicht zumindest einige dieser unverkennbaren Parasiten auf der Haut oder den Kiemen. Mit seinem Hakenkranz raspelt er die oberen Hautschichten ab von denen er sich dann ernährt. Ei...

Karpfenlaus (Argulus)

Verschiedene Arten der Karpfenlaus „Argulus“ gibt es, sie ist ein Vertreter der Branchiuren. Die Karpfenläuse sind sehr gefährliche Hautparasiten, welche auch Forellen, Cyprinidea, Hechte, Barsche und Aale befallen. Es ist ein kleiner Parasit den man aber gut erkennen kann, die Größe beträgt ca. 6 – 13 mm.

Online Chat

Social Media: Facebook, Twitter & Google+

Tierärztegebührenverordnung

Abwiegen der Futter- oder Medikamenten- menge

Werbung

Allgemeine Hinweise

Werbebanner - Ein Postleitzahlen-Gebiet

Werbebanner - Ein Postleitzahlen-Gebiet

NEU | Sitemap | über mich | Koi-Ticker | Preise | Feedback - Bewertungen | Login | Impressum | Koi-HV - KHV | Eintragen | AGB | Rechtliche Hinweise | Copyright